Chronik

 

Home
Der BC Fortuna
Mannschaften
Spielregeln
Neuigkeiten
Download
Archiv
Presseartikel
Anfahrt
Liga aktuell
Gästebuch
Fotogalerie
Kontakt
Intern
Impressum

 

BC Fortuna 89 e.V.> Der BC Fortuna> Chronik

[Chronik] [Vorstand] [Satzung]

Vereinschronik

1984 hoben die Gründungsmitglieder Manfred Dettmers, Manfred Focken, Heinz Hölscher, Hans-Jürgen Janssen, Wilhelm Janßen, Harald Nörder und Rainer Uden den BC Fortuna Wiegboldsbur  in der Gaststätte "Ihnen" an der Forlitzer Straße in Wiegboldsbur aus der Taufe. Von den Inhabern der Gaststätte (Hans-Jürgen und Elfriede Janssen) wurde ein 8-Fuß-Münzbillardtisch zum Trainieren und Austra-gen von Freundschaftsspielen zur Verfügung gestellt.

1985 nahmen zwei Mannschaften erstmals am Punktspielbetrieb der Ostfrieslandliga teil und die 1. Mannschaft wurde auf Anhieb Meister

1986 siedelte der Verein dann in die Gaststätte "Janssen" an der Ekelser Straße in Ekels um.

1988 wurde der Saal der ehemaligen Gaststätte "Geiken" am Kuhlerplatz in Münkeboe angemietet. Dort wurde es möglich, zwei vereinseigene 8-Fuß-Billardtische aufzustellen, um den Andrang neuer Mitglieder gerecht zu werden. Es gelang dem Club, die Mitgliederzahl auf 25 zu erweitern.

1989 wurde der Verein ins Vereinsregister eingetragen, schloß sich dem Kreissportbund, dem Landessportbund und dem Billardlandes-verband Niedersachsen an und nennt sich seitdem                          "BC Fortuna 89 e.V.".

1990 sind die Billardtische durch zwei 9-Fuß-Tische ersetzt worden. Da die Räumlichkeiten begrenzt waren und die Mitgliederzahl weiterhin stieg, wurden neue Räumlichkeiten gesucht.

1992 hat die Gemeinde Südbrookmerland dem Verein angeboten, das Flachdachgebäude der ehemaligen Gaststätte "Dorfschänke" an der Ekelser Straße in Moordorf in Eigenleistung mit einen Dachgeschoß zu versehen und dies als Vereinsheim zu nutzen.

1994 wurde im Dezember nach über 8000 Arbeitsstunden in fast zwei Jahren das neue Vereinsheim des BC Fortuna 89 e.V. eröffnet.

1995 ist ein dritter Billardtisch gekauft worden.

1996 meldet der Club in der Saison 96/97 erstmals fünf Mannschaften zum Punktspielbetrieb an.

1997 wird die 1. Mannschaft Meister in der Landesliga und steigt auf in die Verbandsliga-West. Die 2. Mannschaft wird Zweiter und steigt von der Bezirksoberliga in die Landesliga auf. Ebenfalls aufgestiegen ist die 4. Mannschaft mit einem zweiten Platz in der Bezirksliga in die Bezirksoberliga.

Da die Zahl der Mitglieder auf etwa 60 angewachsen ist, ist ein vierter 9-Fuß-Billardtisch angekauft worden.

In der Saison 97/98 nimmt der Verein mit 6 Mannschaften sowie 2 Jugendmannschaften am Punktspielbetrieb teil.

1999 erreicht die erste Mannschaft in der Verbandsliga den zweiten Platz. Dies berechtigte zur Teilnahme an den Aufstiegsspielen. Nach zwei Siegen stand der größte Mannschaftserfolg der Vereinsgeschichte fest. Der Aufstieg in die Oberliga.

2003 wird die zweite Mannschaft zweiter in der Landesliga. Scheitert aber bei den Aufstiegsspielen mit einem Sieg und einer Niederlage denkbar knapp am Aufstieg in die Verbandsliga.

2004 blickt der Verein auf  20 mehr oder weniger erfolgreiche Jahre zurück. Pünktlich zum Jubiläum schaffte die erste Mannschaft mit einem dritten Platz in der Oberliga, die beste Platzierung seit der Zugehörigkeit zur höchsten Klasse Niedersachsens!



webmaster@bc-fortuna.de